Umordung

  • Installationen
  • Berliner Philharmonie, 2018

 

Als künstlerische Sichtweise auf die aktuelle Spielzeit ohne festen Chefdirigenten, entdeckt und erschafft Raul Walch in den Räumen der Berliner Philharmonie neue Konstellationen und ungewohnte Perspektiven. Auf spielerische Weise ordnet er gefundene Objekte zu neuarrangierten Ensembles, die im Zusammenspiel mit dem direkten architektonischen Umfeld das Haus als Bühne und Kulisse nutzen. Die Fotoserie „Umordnung“ inszeniert das Bekannte und Gewöhnliche neu und ermöglicht so einen überraschenden Blick auf das Orchester und seine Wirkungsstätte.

 

  • Photography by Noshe